Dies ist ein Archiv des alten Softwaretechnik Lehrstuhls der Universität des Saarlandes. Es ist nicht länger aktuell.

  

Produktionszelle mit Lego Mindstorms
Softwaretechnik-Praktikum im Sommersemester 2003

Lehrstuhl für Softwaretechnik (Prof. Zeller)
Universität des Saarlandes – Informatik
Informatik Campus des Saarlandes
Campus E9 1 (CISPA)
66123 Saarbrücken
E-mail: zeller @ cs.uni-saarland.de
Telefon: +49 681 302-70970

Deutschsprachige Startseite Page d'acceuil en franšais English home page
  

Beschreibung

Beim Aufbau komplexer Systeme eingebetteter Systeme, die sowohl Soft- als auch Hardware umfasssen, wird der Entwicklungsprozeß immer komplexer. Primäres Ziel, ist es möglichst früh Fehler im Systemdesign zu erkennen und diese zu beseitigen. Dies kann die Entwicklungskosten drastisch senken. Eine der wesentlichen anerkannten Techniken ist der modellbasierte Entwurf, und die Verwendung von Modellen in verschiedenen Entwurfsphasen.

In die Modellierung flie▀en häufig auch Echtzeitaspekte ein, welche oft eine kritische Rolle spielen, insbesondere im Kontext eingebetter Systeme.

Blow the LEGO mind

Modelle können einerseits auf abstrakter Ebene in Form von Diagrammen und Automatenmodellen entstehen, andererseits auch in sehr konkreter Form, und zwar mit Hilfe von Lego Mindstorms. Solche Systeme bestehen aus einer Hardware komponente (den Steinchen, insbesondere den RCX Steinen) und einer Softwarekomponente, (der Kontrollsoftware, die den RCX und damit das System steuert). Letztere soll in diesem Praktikum automatisch aus einer abstrakten Modellspezifikation effizient erzeugt werden können.

Als Anwendungsszenario wird eine bekannte Produktionszelle dienen. Kern des Softwarepraktikums ist jedoch die Erzeugung von lauffähigem Objektcode nicht nur für diese Szenario, sondern für eine ganze Klasse von abstrakten Spezifikationen (zeitbehaftete Automaten).

Konkret geht es um die

  • Modellierung der Software mittles UPPAAL
  • Modellierung der Hardware mittels MLCAD.
  • Generieren von JAVA Code, der in der Laufzeitumgebung leJOS auf den RCX Bausteinen ausführbar ist.
  • Nachbau der Produktionszelle, als Anwendungsszenario, um die entwickelte Software zu testen.

Kontakt

Sven Johr